Von fliegenden Söckchen und anderem Gefieder – Ein Besuch in der Falknerei Bergisch Land

Falknerei Bergisches Land

Falknerei Bergisch Land

Wir waren vor kurzem zu Besuch in der Falknerei Bergisch Land. Das beschauliche Areal liegt im bergischen Städtedreieck etwas nördlich von Remscheid. Was uns dort um die Ohren flog, erfahrt ihr im Bericht zu unserer Fototour.

Erster Kontakt

Weisskopfadler

Weisskopfadler

Der Wetterbericht hatte eigentlich einen sonnigen Sonntag versprochen, aber irgendwie sind wir bei dicken Wolken am Gehege der Falknerei angekommen. Ich hatte doch schon arge Befürchtungen, das die Flugshow wegen schlechtem Wetter ausfallen könnte. Aber das war unbegründet. Falkner und Tiere sind weniger zimperlich als man denkt. „Es müsste schon ordentlich kübeln, um die Show ausfallen zu lassen“ hörten wir erleichtert. Eine Kasse sucht man vergeblich. Bezahlt wird nach der Flugshow. Na das fängt ja gut an!

Uhu

Uhu

Etwa eine Stunde vor Beginn der Show kann man sich auf dem Gelände aufhalten und erste Bekanntschaft mit den Tieren machen. Die Artenvielfalt ist für einen Laien wirklich erstaunlich. Mein Erinnerungsvermögen bringt noch Bussarde, Uhus, Kautze, Adler, Geier und Eulen zusammen. Wahrscheinlich ist die Liste unvollständig, aber ein wenig soll ja noch zum entdecken übrig sein 😉 Man kommt auf einer Art Parcour das erste Mal in die Nähe der Tiere. Die Vögel sind angeleint, erstaunlich entspannt und sitzen zu unserer Verwunderung zumeist recht bodennah oder sogar auf dem Boden. Die Gegenwart von Menschen macht sie nicht nervös. Selbst Kinder, die mal etwas näher heran wollen, erdulden die Tiere wirklich profihaft. Ich glaube sogar, das die Menschen nervöser waren, als die Tiere 😉 Es ist auf jeden Fall eine schöne Gelegenheit, sich mit den Tieren vertraut zu machen.

Die Show

Malayenkauz

Malayenkauz

Die eigentliche Flugshow findet auf einer nahegelegenen Waldlichtung statt und dauert etwa eine Stunde. In lockerer Frage/Antwort Manier werden interessante Details der einzelnen Vogelarten erklärt und veranschaulicht. So kann man bereits bestehendes Wissen („Da ! Ein Mäusebussard !“) einbringen und natürlich noch jede Menge neues dazu lernen. Es war wirklich erstaunlich, wie viel Fachwissen die Kinder teilweise mitbringen. Schön zu sehen, das es für Kids noch Interessen außerhalb vom Smartphone und Facebook gibt.

Riesenseeadler

Riesenseeadler

Das Falknerteam hat die Show angenehm locker durchgezogen und bot viel Wissenswertes zu den einzelnen Arten. Die Vorführdauer betrug etwa fünf Minuten pro Tier. Je nach Hunger 😉 Eine kleine Schleiereule (Mit Namen „Söckchen“) wird von Hühnerbeinen natürlich schneller satt, als ein großer Falke oder Adler von einem Küken 😉

Anfangs zuckt man noch zusammen, wenn so ein großer Vogel einem direkt über den Kopf hinweg fliegt, aber man spürt nur einen Luftzug und gewöhnt sich schnell daran. Die Tiere scheinen sich wohl zu fühlen und die „Arbeitszeiten“ halten sich in überschaubaren Grenzen. Dienstag bis Samstag gibt es um 15 Uhr eine Flugshow. An Sonn- und Feiertagen um 11 Uhr und 15 Uhr.

Empfehlung

Weisskopfadler im Flug

Weisskopfadler im Flug

So ein Falknereibesuch ist durchaus eine interessante Sache. Vor allem für Kinder ist sowas ein toller Ausflug. Sie kommen dadurch mit der Natur und deren darin lebenden Tiere in Kontakt. Die vorhandene Artenvielfalt der Falknerei Bergisch Land füllt die einstündige Show mit ausreichend Abwechslung und Wissenswertem. Derzeit entsteht direkt neben dem Hauptgelände ein neues Gebäude mit Platz für weitere Volieren, einer geplanten Gastronomie und der Möglichkeit, die Flugshows in Zukunft auch drinnen stattfinden zu lassen. Ausreichend Parkplätze sind ebenfalls in direkter Nähe vorhanden. Wenn man die Umgebung der Falknerei erkunden möchte, kann man auch noch einen Spaziergang auf einem der Rundwege machen. Soweit ich das erkennen konnte, ist das Gelände der Falknerei ziemlich barrierefrei. Somit sollten auch Menschen mit Einschränkungen oder Behinderung an der Flugshow teilnehmen können.

Falknerei Bergisch Land
Adresse: Grüne 1, 42855 Remscheid
Webseite: www.falknerei-bergischland.de/
Eintritt: Erwachsene 6 Euro / Kinder 3 Euro
Parkplätze: Kostenlos
photocrati gallery

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*